25.03.2019 13:39 Uhr

"Die Analphabetin, die rechnen konnte" – ALFA-Mobil zu Gast im Scharoun Theater Wolfsburg

Von: Nicole Pöppel

Am 24. März 2019 war das ALFA-Mobil-Team auf Einladung von Dr. Verena Kirchner, Programmbereichsleiterin 2. Bildungsweg und Grundbildung der VHS Wolfsburg, im Scharoun Theater Wolfsburg zu Gast. Anlass war die Inszenierung von "Die Analphabetin, die rechnen konnte" nach dem Roman des schwedischen Autors Jonas Jonasson.

Insbesondere Lernbotschafter Gerhard Prange war bei einer Pressekonferenz sowie einem Podiumsgespräch vor Beginn des Stücks gefragt. Auch die Pause wurde von den Besucherinnen und Besuchern rege genutzt, um sich von VHS und ALFA-Mobil am Info-Stand beraten zu lassen. Sie zeigten sich sehr interessiert und lobten vielfach das gemeinsame Engagement.


Nachdem das ALFA-Mobil im Januar und Februar dieses Jahres die Inszenierung von Albert Camus‘ "Der erste Mensch" durch die Theater des Landes begleitet hatte, bot sich nun erneut eine gute Gelegenheit, Theaterpublikum auf Lese- und Schreibschwierigkeiten bei Erwachsenen aufmerksam zu machen.